HomeKontaktImpressum



Notice: Undefined index: HTTP_COOKIE in /var/www/www.verlagbt.de/htdocs/verlag/wLayout/structure/functions.php on line 27

Verlagsservice

Agenturservice

Beton

Cement International
 
 
 
 
 
 
 
 

Bookshop

Fachwissen Bau


Neuer Baukultur-Titel erschienen:
Bauen in Stein
Der Historie der mineralischen Baustoffe
Neuerscheinung:
Gestaltete Zementestriche
Gleich im bookshop informieren!
Neuer Baukultur-Titel erschienen:

Fünf Jahrzehnte Erfahrung

This page in English

Herstellung von hochwertigen CEM III-Zementen
im Spenner Zement-Mahlwerk Rheingold

H. Sievers, Spenner Zement GmbH & Co. KG, Erwitte,
D. Strohmeyer, Loesche GmbH, Duesseldorf, Germany

 

Auf den Zementmärkten im westlichen Deutschland und in den Benelux-Ländern besteht eine starke Nachfrage nach hochwertigem Zement der Sorte CEM III. Deshalb entschied sich der deutsche Zementhersteller Spenner Zement, seine Marktposition durch eine Investition in die Errichtung eines Hüttensand-Mahlwerks mit einer Kapazität von 70 t/d am Standort Duisburg zu stärken. Das Mahlwerk ist nur unweit vom Stahlhersteller Hüttenwerke Krupp Mannesmann (HKM) entfernt. Nach Abwägung möglicher potenzieller Lieferanten, insbesondere die Lieferung des Mahlsystems betreffend, unterzeichnete Spenner Zement einen Vertrag mit der Loesche GmbH für die Lieferung einer schlüsselfertigen Anlage. Beim Design der Mahlanlage, die heute eine der modernsten Anlageninstallationen weltweit darstellt, waren die höchsten Umweltstandards, wie die Einhaltung der geltenden Lärm-und Emissionsgrenzen, zu berücksichtigen. Die Errichtung der Mahlanlage sowie die Kaltinbetriebnahme konnten im Februar 2014 abgeschlossen werden. Zwei Wochen danach erreichte die Mahlanlage bereits einen Durchsatz von 75 t/h bei einem spezifischen Energieaufwand, der deutlich unterhalb des Garantiewerts lag. Mit ihrem kompakten Design nimmt die Anlage nur einen begrenzten Raum in Anspruch und verfügt über einige Besonderheiten, wie etwa über einen unterirdischen Materialaufgabebunker, über ein über Dämpfer abgestütztes Fundament sowie über ein Steuerungssystem auf dem letzten Stand der Technik. Das Herzstück der Mahlanlage, eine Loesche-Mühle der Typenbezeichnung LM 46.2+2, zerkleinert den Hüttensand mit Aufgabekorngrößen von ca. 5 mm auf eine Feinheit mit einem d‘-Wert von 10 bis 20 µm. Die CEM III-Zemente werden vor Ort aus einem in Erwitte produzierten CEM I und dem in Duisburg gemahlenen Hüttensand gemischt. Um die hohen Qualitätsanforderungen an diese Zemente zu erfüllen, wurde eine Reihe von Optimierungen an der Mahlanlage durchgeführt und die Feinheit des Hüttensandmehls auf bis zu 5800 cm2/g nach Blaine gesteigert. Das Rheingold Mahl- und Mischwerk ist ein Beispiel für ein in kurzer Zeit realisiertes Projekt, resultierend aus einer erfolgreichen Kooperation zwischen dem Zementhersteller Spenner Zement und dem Anlagenbauer Loesche GmbH.

 

Summary CEMENT INTERNATIONAL 06/2016 S. 48-53

Heft bestellen



06/2016 Themen:


Herstellung von hochwertigen
CEM III-Zementen im Spenner Zement-Mahlwerk Rheingold


Aufbereitung von Sekundärbrennstoffen mit High-tech – Fallstudie Türkei


Neues Analyseverfahren zur Untersuchung der „inneren“ Kornverteilung von Multikompositzementen