HomeKontaktImpressum



Notice: Undefined index: HTTP_COOKIE in /var/www/www.verlagbt.de/htdocs/verlag/wLayout/structure/functions.php on line 27

Verlagsservice

Agenturservice

Beton
 
 
 
 
 
 
 
 

Cement International

Bookshop

Fachwissen Bau


Neuer Baukultur-Titel erschienen:
Bauen in Stein
Der Historie der mineralischen Baustoffe
Neuerscheinung:
Gestaltete Zementestriche
Gleich im bookshop informieren!
Neuer Baukultur-Titel erschienen:

Fünf Jahrzehnte Erfahrung


Portlandkompositzement

CEM II-M-Zemente für nachhaltige
Brückenbauwerke – (k)ein Widerspruch

Werner Rothenbacher und Heiko Zimmermann, Ulm

 

Im Transportbetonbereich sind Portlandkompositzemente (CEM II-M) mittlerweile Standardzemente für alle Bereiche des Bauens mit Beton. Trotzdem gibt es noch Vorbehalte und Einschränkungen gegen diese Zemente, vor allem in einigen Regelwerken. Bei der Verwendung von Portlandkompositzementen im Rahmen der ZTV-ING bedarf dies in den meisten Bundesländern noch der Zustimmung durch den Auftraggeber, obwohl sich diese seit vielen Jahren in den verschiedensten Anwendungsgebieten bewährt haben. Lediglich in Baden-Württemberg sind die CEM II-M-Zemente seit 2015 uneingeschränkt einsetzbar. Der nachfolgende Beitrag zeigt Vergleiche von Frisch- und Festbetonuntersuchungen verschiedener Zemente, ergänzt durch eine Lebensdauerbemessung sowie Praxisbeispiele für den Einsatz im Brückenbau.

 

Summary beton 04/2019 S. 116-119

Heft bestellen



04/2019 Themen


CEM II-M-Zemente
für nachhaltige Brückenbauwerke –
(k)ein Widerspruch


Untersuchungen
zur Pumpbarkeit
von Frischbeton


Betonkernaktivierung
für Deckensysteme in Fertigteilbauweise